FunDorado

Ihr Arschloch ist so eng, dass sie beim Analgape Mühe hat, den Schließmuskel weit genug zu spreizen

Super süßes Camgirl kniet in der Hündchenstellung vor der Sexcam und trägt nun einen so schmalen String, dass der nun wirklich überhaupt nichts verdeckt. In ihrer Pussy steckt ein Vibratorei und ihre rasierte Arschfotze lugt auch hervor. Der String wird von ihr direkt zur Seite gezogen und dann zieht sie sich ihre Pobacken zusammen mit ihrer Pussy ganz weit auseinander. Bei diesem Pussygabe kann man tief in ihre Pussy schauen, wo man natürlich auch das Vibratorei sieht. Das Selbe will sie dann auch mit ihrer Arschfotze machen. Doch für so einen richtig weiten Analgape, muss sie ihr Poloch erstmal vordehnen. Dies macht sie mit einem Analplug, den sie sich mehrfach reinsteckt und dann wieder herauszieht. Aber auch dann schafft sie es nicht, ihre Arschfotze genauso weit aufzuziehen, wie ihre Pussy. Und das liegt nicht etwa daran, dass sie es nicht oft genug probieren würde. Sie ist halt einfach zu eng. Sicherlich ein Vorteil für jeden prallen Schwanz von dem sie in den Arsch gefickt wird. doch für ein geiles Analgape im Livestream reicht das nicht aus. Da müsste das Mädel noch üben.